Flirten

Frauen anschreiben: 16 gute Tipps um nicht wie ein Irrer zu wirken

Frauen anschreiben –  Ich bin mir sicher, du stimmst mir zu, dass es nicht immer ganz einfach ist die richtigen Worte zu finden. Sollte Frauen anschreiben nicht das einfachste der Welt sein? Alles was du brauchst ist dieser eine tolle Spruch richtig?

Falsch. Es ist viel komplexer als es den Anschein hat.

Erfahre in diesem Artikel, wie du Frauen anschreibst ohne wie ein Irrer zu wirken.

#1: Bin ich hier richtig?

Bevor du überhaupt an das „Was soll ich schreiben?“ denkst, solltest du dir erst Gedanken darüber machen, wo du Frauen anschreiben möchtest.

Es gibt mittlerweile so viele Partnerbörsen, dass sich viele davon auf Nischenmärkte spezialisiert haben. Egal ob single, verheiratet, schwul, christlich, über 50ig, alleinerziehend, mollig oder Metalfan. Für jeden gibt es mittlerweile eine eigene Singlebörse.

Sagen wir mal, du möchtest eine nette und gottesfürchtige Christin kennenlernen. Dann solltest du dich nicht unbedingt bei der nächsten BDSM-Community anmelden.

Obwohl.. Ach egal.

Du weisst worauf ich hinaus möchte. Teste viele verschiedene Online Dating Portale. Finde heraus, ob die Frauen dort deinem Gusto entsprechen.

#2: Präsentation

In diesem Artikel sind die wichtigsten Punkte des eigenen Profilbilds bereits lang und breit erklärt. Trotzdem fasse ich hier die wichtigsten Punkte zusammen:

1. Das Profilbild dem Online Portal anpassen

Da haben wir nochmal das selbe Problem wie bei Punkt #1 schon beschrieben. Zeige dich nicht halb nackt auf einem seriösen Portal für Akademiker, und nicht bis obenhin zugeknöpft auf einem Seitensprung-Portal. Passe dein Profilbild der Zielgruppe an.  Du wirkst sonst abschreckend oder völlig untervögelt.

2. Die richtige Szenerie

Für dein Profilbild solltest du nicht den Schnappschuss vom letzten Saufabend mit den Jungs nehmen. Auch wenn du Spass hattest, keiner möchte sich mit einem potentiellen Alkoholiker verabreden. Es sei denn du suchst deine Olle auf alki-sucht-alki.com. Also besorge dir ein gepflegtes Outfit, einen neuen Haarschnitt und mach ein paar Fotos in toller Umgebung. Versteh mich nicht falsch: Innere Schönheit ist ne super Sache – ein gepflegtes Äusseres aber irgendwie auch.

3. No-Go’s

Keine Handyfotos die du im Herrenklo aufgenommen hast, keine Partyfotos von Tillate und keine Bilder mit deinen Haustieren. Du willst dich doch von der BESTEN Seite zeigen. Erinnerst du dich?

4. Vergiss Photoshop

Egal ob der Bierspoiler über den Gürtel hängt, du den ganzen Tag eine Fleischmütze trägst oder sie dich bei der Clearasil-Vertretung duzen. Fotobearbeitung kannst du knicken. Denn anders als die bis zur Unkenntlichkeit bearbeiteten Models auf Hochglanzmagazinen, wirst du die Person treffen die dein Foto gesehen hat.

#3: Gähn!

„Hi Süsse“, „Hallo schöne Frau“, oder „Möchtest du mal einen richtigen Hasen sehen?“ kannst du knicken. Damit lockst du nun wirklich niemanden mehr hinter dem Ofen vor.

Vergiss die Komplimente zum Profilfoto, das Liebesgedicht und den „tollen Spruch“ der dir Karl-Heinz letztens am Stammtisch erzählt hat.

Den Scheiss hat doch nun schon Jede gehört. „Hat es weh getan als du vom Himmel gefallen bist?“ – *würg*.

Ich weiss, wir Männer sind gerne effizient. Aber auch den Standardsatz, denn du zu 100ten verschicken kannst, solltest du dir verkneifen. Keine Frau mag wie 99 andere behandelt zu werden.

Deine Chancen auf eine Antwort sinken je allgemeiner dein Anschreiben wird. Sei also kreativ.

Die Kohle wächst auch nicht in deinem Garten

Die Kohle wächst auch nicht in deinem Garten

#4: Nein, du fährst keinen Ferrari

Nein, deine Jacht steht nicht im Hafen von Saint-Tropez bereit, dein Pullermann ist keine 48 Zentimeter lang und dir gehören keine 53.2 % von Apple.

Beim Online Dating solltest du auf jeden Fall ehrlich bleiben. Immer mit der Absicht, dass du nicht nur Frauen anschreiben sondern auch treffen möchtest.

Spätestens dann wird ihr sonst auffallen, dass Wahrheit nicht so dein Ding ist.

#5: Grosshirn vor Kleinhirn

Wenn du das Gefühl hast mit „Na Schnecke? Bist du geil?“ zu Punkten, dann brauchst du diesen Absatz dringender als du denkst.

Ich weiss, das mag für dich etwas weltfremd klingen, aber der Inhalt deiner ausgebeulten Trainerhose hat in Singlebörsen und Chats nichts zu suchen.

Es ist extrem kontraproduktiv, wenn du dich wie der letzte Disko-Prolet verhältst. Damit zeigst du entweder, dass du null Sozialkompetenz hast oder einfach nur notgeil bist. Beides versaut dir gehörig die Tour beim Frauen anschreiben.

Sogar auf Seitensprung-Portalen oder BDSM-Kontaktbörsen ist vorerst geboten, sich wie ein zivilisierter Mensch zu verhalten. Verpass dir also vorher eine kalte Dusche und geh dann mit kühlem Kopf an die Sache ran.

 #6: Warum ich dir schreibe…

Wenn du deine Favoritin anschreibst, solltest du ihr sagen, warum du genau sie ausgewählt hast. Wohnt sie in der Nähe von dir? Habt ihr die gleichen Interessen? Ist dir etwas spezielles auf ihrem Profil aufgefallen?

Dann sprich sie darauf an. Sie hat das nicht grundlos da hingeschrieben. Gepaart mit ein wenig Kreativität, hast du dein erstes Date schon im Sack:

Sie liebt guten Wein? Dann mach ihr klar, dass deine Spaghetti wunderbar zu einem Glas Wein passen würden. Sie bringt den Wein, du kochst die Spaghetti. Sensationelle Idee, was?

#7: Ohne dich kann ich nicht leben!

Nichts killt einen Flirt schneller als Bedürftigkeit.

Wenn du schon seit längerer Zeit Single bist, solltest du besonders darauf achten nicht bedürftig zu klingen. Egal wie sexuell ausgehungert du bist.

Versuche cool zu bleiben. Schreib nicht hunderte von Nachrichten. Frag sie nicht, warum sie sich nicht meldet. Und egal was du tust, steigere dich nicht in eine „Beziehung“ hinein, ohne dass ihr euch jemals getroffen habt.

Aha! Das letzte mal war sie um 14:13 online..

Aha! Das letzte mal war sie um 14:13 online..

#8: Hey ich hab grad gesehen, dass du online bist…

Ich kann verstehen, dass du nach dem Frauen anschreiben auf zahlreiche Antworten hoffst. Trotzdem solltest du nicht jede freie Minute damit verbringen ihren Online-Status zu checken.

Du machst dich nur selbst verrückt, wenn du siehst dass sie zwar online war, sich aber nicht mehr bei dir gemeldet hat. Glaub mir – ich hab das schon viel zu oft gesehen.

Spioniere ihr nicht nach. Sie wird sich schon melden – wenn nicht, war es nicht die Richtige. Trotz aller Online-Romantik ist Dating ein Zahlenspiel.

#9: Ein wenig Humor kann nicht schaden

Du musst nicht gleich zum Top-Comedian heranwachsen, aber ein guter Humor hilft dir auf jeden Fall weiter.

Übe dazu ein wenig Selbstironie in deinem Profiltext aus. Nimm dich nicht zu ernst oder schreib eine sympathische aber auf keinen Fall abschreckende Macke von dir auf.

Das macht dich viel attraktiver, denn: Bei einer Umfrage gaben 91% der 12’000 Befragten an, dass sie sich einen Partner mit Humor wünschen. Damit liegt der Frohsinn noch vor Bildung und Attraktivität.

Ergo: Du kannst strunzdumm und hässlich wie die Nacht sein, aber wehe du bist nicht lustig!

#10: Wie ein altes Ehepaar

Wenn ihr euch eine Weile über Nachrichten unterhalten habt, versuche den einen oder anderen Insider zu kreieren.

Wenn sie dir eine Marotte gesteht, versuche sie auf eine lustige Art aufzuziehen oder überzeuge sie, dass dein kleiner Knacks viel bedeutender ist.

Lass den Insider in Zukunft öfter ins Gespräch einfliessen: „Ach du denkst meine Sucht nach Pudding ist eigenartig? Wer von uns beiden sammelt denn die Briefmarken!?“.

Der alte Satz „Was sich liebt, das neckt sich“ ist zwar schon sehr abgedroschen, das gebe ich zu. Trotzdem macht das Alter den Spruch nicht unwahr.

#11: 🙂 😀 🙁

Durch den Online-Flirt gehen viele Aspekte des klassischen Flirts verloren. Gesichtsausdrücke, Körperkontakt oder auch Sarkasmus gehen beim Frauen anschreiben futsch.

Das ist ein oft unterschätzter, dennoch riesiger Nachteil.

Emojis können zumindest ein wenig helfen, den Gefühlszustand zu vermitteln. Nutze Emojis also zu deinem Vorteil.

Eine Regel gibt es dabei: Wenn deine Nachrichten aus mehr Smilies als Buchstaben bestehen, hast du masslos übertrieben. Gewöhne dir deshalb an, höchstens bei einer von drei Nachrichten einen Emoji zu verwenden.

#12: rofl, lol, hdl

Dasselbe gilt für dein Standardrepertoire an Abkürzungen. Verwende am besten gar kein rofl, lol oder hdl.

Erstens bist du bereits aus der Grundschule raus und zweitens ersparst du dir nicht wirklich viel Zeit wenn du Abkürzungen benutzt. Oder etwa doch?

Kleiner Insidertipp: Ich rate dir, dich möglichst gewählt auszudrücken. Je gewählter dein Schreibstil, desto grösser sind deine Chancen beim Frauen anschreiben. Casanova war angeblich auch nicht unbedingt der schönste Klaus im Dorf. Aber Junge, der Typ konnte sich ausdrücken!

#13: Wir zwei und der Sonnenuntergang

Vergiss „Gegensätze ziehen sich an“ das funktioniert nur bei Magneten und C-Promis.

Dein Grundsatz sollte lauten: Gemeinsamkeiten verbinden! Deshalb solltest du beim Frauen anschreiben auf die Suche nach Gemeinsamkeiten gehen. Gemeinsamkeiten können euren Gesprächsstoff sowie eure Dates erheblich verbessern.

Ihr beide seid Hundeliebhaber? Super! Beim Treffen solltet ihr auf jeden Fall mit den Hunden spazieren gehen.

#14: Gut Ding will Weile haben

Werde nicht ungeduldig. Online-Dating hat seine Vorzüge, aber kann auch langwierig sein. Wenn du nach den ersten paar Dates noch nicht die Richtige gefunden hast, bleib cool.

Singlebörsen werben immer wieder damit, dass die grosse Liebe gefunden werden kann. Aber keine von diesen Börsen würde heute noch existieren, wenn du nach einer Woche glücklich vergeben bist.

Gib also nicht zu schnell auf.

#15: Treffen!

Kurz nach dem Frauen anschreiben solltest du darauf pochen, deine Angebetete im realen Leben zu treffen. Ständiges Hin- und Herschreiben wird euer Date garantiert ruinieren. Worüber solltet ich euch auch noch unterhalten, nachdem ihr euch drei Wochen täglich online ausgetauscht habt?

Versuche also so schnell wie möglich ein Treffen zu vereinbaren. Im „Real Live“ hast du die Möglichkeit Körperkontakt aufzubauen, ihre Gestik zu begutachten und Körpersprache zu lesen.

Ausserdem siehst du schnell, ob sie bei ihrem Profil geschummelt hat. Du weisst schon… Bevor du ewige Stunden im Chat verbringst.

#16: Bleib dran

Übung macht den Meister.

Ja, den Satz hast du wahrscheinlich schon so oft gehört, dass er jede Bedeutung verloren hat. Aber kein Scheiss: Je öfter du übst desto besser werden deine Skills im Frauen anschreiben.

Mach dich doch mal auf in einen Chat. Auch wenn du die Frauen da selten bis gar nicht treffen wirst, kannst du trotzdem Erfahrungen sammeln, wie du dich am besten mit ihnen unterhältst.

Lass mal hören!

Was ist dein bester Spruch zum Frauen anschreiben? Welche Erfahrungen hast du im Online-Dating gemacht? Hast du eine brennende Frage? Lass es mich in den Kommentaren wissen. Ich werde versuchen, dir so schnell wie möglich zu antworten. Versprochen.

Trete einer ausgewählten Gemeinschaft von Männern bei

✔ Erhalte exklusives Material vor allen Anderen
✔ Handverlesene Artikel direkt in deine Inbox
✔ Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Keine Angst, ich mag Spam genau so wenig wie du. Ich sende dir keinen Müll. Versprochen.

8 Kommentare
  1. Antworten
    Thomas 20. Februar 2017 at 17:35

    Super Tipps, ehrlich gesagt 🙂 Ich hab auch ein paar Freunden, die einfach eine Frau nicht anmachen können, sie haben wohl zu viele B-Movies angeguckt.
    LG
    Thomas

    • Antworten
      Chris 27. Februar 2017 at 17:22

      Hallo Thomas

      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ja, Hollywood hat dem männlichen Geschlecht keine guten Vorbilder gegeben, wenn es darum geht eine Frau anzuschreiben.

  2. Antworten
    Philipp 24. April 2017 at 18:04

    Die meisten Frauen auf kostenlosen Portalen wollen sich eh nicht treffen und nur ihr Selbsvertrauen pushen.

    Dh. sie kommen online, lesen sich die 20 „du bist so toll“ Nachrichten durch, geben bei ihren Freundinnen an und das wars dann. Ich kenne im Moment 4 Frauen die Lovoo und co nur benutzen um ihren Marktwert zu checken. Die wenigstens wollen wirklich jemanden kennen lernen…

    Falls man dann eine findet die an einem treffen interessiert ist, sieht sie in 95% aller Fälle wesentlich schlechter aus. Manchmal hat man Schwierigkeiten den anderen zu erkennen… soviel wird getrickst.

    Dann bleibt noch das die Frauen die „im richtigen Leben“ keinen abkriegen. Dh. entweder sie haben absolut keine Freunde oder sind charakterlich unter aller Sau. Da Frauen ja angesprochen werden ist Schüchternheit für sie kein Grunf warum sie niemanden kennen lernen.

    Kann jedem nur empfehlen die Finger von Internetdating zu lassen. Die Chance in einer Irrenanstallt jemanden kennen zu lernen der normaler ist ist wesentlich höher.

  3. Antworten
    Ralf 24. April 2017 at 22:28

    Meine Erfahrung bestätigt die Erfahrung von Philipp. Viele Frauen wollen nur ihr Ego aufbauen. Auf Bezahlportalen hat man dazu das Gefühl, dass die Frauen Animateurinnen sind. Also die zahlende Kundschaft bei Laune halten.

  4. Antworten
    Philipp 26. April 2017 at 15:59

    Ist ja auch mittlerweise nachgewiesen das viele der Profile fakeprofile sind. Lovoo zum Beispiel hat sehr viele Profile die nur dazu da sind um die zahlende Kundschaft bei Laune zu halten.

    Eine Frau zu finden deren Profil a) echt ist und b) sich auch noch treffen will ist MAXIMAL 20%.

    Dazu kommt das Frauen viel zu hohe Ansprüche haben. Sie vergleichen einen konstant mit allen anderen Männern und da das um 20-50, manchmal sogar 100 andere Kerle sind frage ich mich warum man(n) sich das antut….

    Frauen können sich online Kerle mittlerweile einfacher aussuchen als einen passenden Vibrator im Sexshop… Passt mir der Typ nicht? Verdient er nur 2 Mille im Monat? Hat er kein tolles Auto/insteressante Hobbys/ 5 millionen Freunde…? Ich habe noch 99 andere Typen die nur darauf warten mich zu treffen…

    Wer onlinedating ernsthaft betreibt hat nix anderes als Frustrationen verdient. Bester Rat zum Onlinedating Finger weg!

    • Antworten
      Chris 3. Mai 2017 at 12:08

      Hallo Philipp

      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Ich kann nur zupflichten, dass viele schräge Dinge auf Flirt-Portalen abgehen. Über Fake Profile, Photoshop und Animateure kann wohl jeder ein Lied singen. Auffällig vor allem bei den „kostenlosen“ Dating-Angeboten. Da ist auch die Hürde viel niedriger um einfach mal ein „Marktwert“-Profil aufzubauen. Kostet ja nix, richtig?

      Mir erscheint Online Dating manchmal wie ein weiteres Konsumgut – wie ein Kaugummi. Magste nicht? Wirfste weg.
      Einfach mit dem Finger wegwischen (z.B Tinder), wenn dir die Fresse in den ersten 0.3 Sekunden nicht gefällt – Der Mensch dahinter ist dabei völlig wurscht. Es gibt ja noch genügend Andere. Ist das nicht krank?

      Aber ich würde Dating-Portale nicht generell verteufeln.
      Ich habe schon viel positives gehört und auch selbst erlebt.

      Ich denke ein guter Mix aus Online- und Offline-Dating sollte das Ziel sein. Meinst du nicht auch?

  5. Antworten
    Philipp 10. Mai 2017 at 23:11

    Hallo Chris.

    Danke fuer deine Meinung. Ich habe eine andere Erfahrung gemacht.

    Du sprichst vor allem von Frauen die Leute nach links wischen wenn ihnen die „Fresse nicht gefaellt“ (vermute ich mal). Maenner wischen alles nach rechts. Zumindest habe ich es so gemacht nachdem ich gemerkt habe wie der Scheiss funktioniert… Ein Zahlenspiel fuer Maenner, eine „Betaprovidermaschine“ fuer Frauen.
    Nicht mehr, nicht weniger.

    Sagen wir mal so… du kriegst auf 100 „like“ swipes 10-20 matches. Von diesen schreiben 60% trotzdem nicht zurueck. Von denen die zurueck schreiben sind nur 30% bereit auf ein Date zu kommen, und davon sehen 80% so aus das DU von Vornherein nicht auf das Date gekommen …

    Dh. um als durchschnittlicher Mann ein Date mit einer durchschnittlichen Frau zu kriegen muss der Mann schon viele 100te von Frauen liken. Du glaubst der Mann macht sich noch die Muehe alle Profile zu lesen und sich die Fotos anzugucken??? Eher laedt er sich eine Maschine runter die die ganze Zeit automatisch auf „like“ klickt. Damen die dich liken und die du nicht interessant findest schreibst du einfach nicht an. Das ist wesentlich einfacher als von vornherein auszusieben, ansonsten muesste der Mann tausende von Stunden bei Lovoo und co. verbringen.

    Jetzt kommen wir zum eigentlichen „Problem“. Frauen holen sich ihre Ansprueche an potentielle Geschlechtspartner aus der Anzahl potentieller Geschlechtspartner. Damals als Frauen nur im „Reallife“ angemacht wurden hatten sie vielleicht 3-4 „beta Maenner“ oder Wassertraeger. Daher haben auch Beziehungen laenger gehalten ….

    Mittlerweile kann eine Frau dich gegen tausende von Maennern austauschen. Das ganze dauert sie 5 Minuten. Online kommen, ja zum treffen sagen. Selbst gut aussehende Maenner brauchen oft Wochen bis sie mal eine Dame gefunden habe die sie treffen will…

    Selbst wenn diese Maenner objekitv eine „8“ sind geben sich diese auch mit einer „6“ zufrieden, da sie froh sein koennen online uebrehaupt jemanden kennen zu lernen. (Oder sie haben so viel Erfolg im richtigen Leben das sie auch hohe Ansprueche haben… aber wieso sollten die dann noch online Dating betreiben)

    Online Dating treibt nicht nur Maenner in ihr Unglueck, weil es fuer den Duchschnittsmann bald so wahrscheinlich wird einen passenden Partner zu finden wie 6 Richtige plus Zusatzzahl mit dem ersten Schein zu haben…. Waehrend Frauen sich mittlerweile nicht mehr oeffnen wenn sie nicht mehr Brad Pitt oder George Clooney persoenlich vor sich haben.

    Summa Summarum:

    Online Dating bringt die Hypergamie der Frauen auf bisher nie dagewesene Level. Ich habe keine Lust mich an dem Scheiss zu beteidigen. Zudem ist es fuer einen Durchschnittsmann wie mich eh so gut wie unmoeglich online jemanden kennen zu lernen.

    Die 10-20% Frauen die sich dann doch treffen wollen, suchen sich natuerlich die „Rosinen“ raus. Das sind meistens die Maenner die offline auch keine Probleme haben Frauen kennen zu lernen.

    Ich denke die Maenner sollten offline ihr Glueck versuchen. Wenn man zu den besten 10-20% einer Singleboerse gehoert kann ja ein „Mix“ das Ziel sein.

    Fuer den Durchschnittsmann der schon offline Probleme hat das Frauen ihn nicht als „gutes Genmaterial“ sehen ist online dating 99.99999% -100 % pure Frustration. Da ist es ehrlicher ihm zu raten sich eine Escort Dame nach Hause kommen zu lassen anstatt ihm Hoffnungen auf online Dating zu machen. Aber sowas darf man dann ja nicht sagen 😀

  6. Antworten
    Jürgen 24. Mai 2017 at 11:47

    Also erstmal muss ich sagen der Artikel ist echt super witzig zu lesen! Danke!

    Allein schon das Bild am Anfang ist so gut gewählt worden 😉

    Nun zum Thema:

    Ich kann das definitiv so bestätigen… Frauen sind vor allem in der heutigen Zeit extrem vorsichtig geworden was neue Beziehungen angeht. Speziell wenn diese im Internet anfangen. Klar gibt eben genug Schwarze Schafe deshalb muss man extrem aufpassen, dass man nicht zu aufdringlich wirkt usw. Am Anfang erst einmal Vertrauen schaffen ist das A und O

    Grüße Jürgen

Hinterlasse einen Kommentar