Flirten

Online Dating Fake: Sie wollen nur dein Geld

Bist du schon mal auf ein Online Dating Fake Profil reingefallen? Damit eins klar ist: Ich spreche nicht von „aufpolierten“ Bildern oder „leicht angepassten“ Gewichtsangaben. Das gehört heute schon zum guten Ton auf Singlebörsen. Ich spreche von Fake Profilen, die von einem „freundlichen Team vom Animateuren“ zum Leben erweckt werden. 

Nein? Dann hast du Glück. Denn dieser neue Trend will ausschliesslich dein Geld.

Als Blogger bekomme ich Anfragen per Mail zugestellt, die mir Zweifelhaft erscheinen. So auch neulich, als ich die Anfrage erhalten habe, ein Online Dating Portal zu testen und bewerten.

Um es gleich vorweg zu nehmen, die Anfrage selbst kam mir schon spanisch vor:

Hi Chris. I write to you in english as my german is not that good. I am looking over your website and I wonder what it takes to get a review of my website ; ***.com on your site. With regards

„Versuchste mal“ hab ich mir gedacht. Also gleich mal rüber zu Fakenamegenerator und neue Identität besorgen.

Marco der freundliche Nerd

Marco der freundliche Nerd

Marco der freundliche Nerd, soll mich durch diesen Dating-Dschungel begleiten. Danach ein möglichst abstossendes Bild aus dem Internet beziehen und los geht’s.

Die ersten 5 Minuten

Kaum hatte ich mein Profil ausgefüllt, kam auch schon die erste Nachricht von „dominanteMaus“ einer sehr verruchten Zürcherin:

Ich bin ein glückliches Singlelady aus zürich und sah deinen schönen Marco. So wurde ich neugierig und möchte nun wissen wer du bist. Sagst du es mir?

Die Gute scheint nicht nur Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung zu haben, sondern hat auch klar einen Sehfehler. Und weil ich so ein toller Stecher bin, sendet mir die Maus auch gleich 9 sehr freizügige Bilder, die an dieser Stelle aus urheberrechtlichen Gründen nicht gepostet werden dürfen.

Potz Blitz!

Aber Marco hat keine Zeit, sich das Profil genauer anzusehen. Denn kaum ist die erste Nachricht da, kommt auch schon die Nächste.

Moment mal.. die kenn ich doch!?

Nach und nach erhalte ich weitere Nachrichten von Singlefrauen, die mich unbedingt kennenlernen möchten. Wie bei der dominanten Maus, senden mir auch die anderen Frauen sehr offenherzige Bilder. Alle kommen sie aus Zürich, und alle scheinen einen an der Klatsche zu haben.

Malin Åkerman

Malin Åkerman

Doch bei „Singleblondine“ werde ich stutzig. Irgendwo hab ich das Gesicht schon mal gesehen. Könnte es sein..?

Eine kurze Bildersuche bei Google gibt Aufschluss:

Bekannt aus „How i met your Mother“, heisst die blonde Schönheit in ihrem wahren Leben Malin Åkerman und ist eine schwedisch-kanadische Schauspielerin, Sängerin und Model.

Immerhin, sie findet mich sehr attraktiv:

Hallo Marco, ich bin eine Maus die aus zürich kommt und habe dich kontaktiert weil mir dein Profil gefallen hat. Ich bin Single und lebe allein.Was ist mit dir?

Was ihr derzeitiger Mann Roberto Zincone und ihr 3 jähriger Sohn dazu sagen würden?

Absolut nix.

Denn hinter all diesen Profilen steckt zwar ein echter Mensch, aber nicht die Süsse auf dem Profilbild.

Die Datingseite nennt das in ihren AGBs: „ein freundliches Team vom Animateuren, die dabei als solche nicht erkennbar sind und ggf. unter verschiedenen Identitäten den Chat und die Diskussionen vorantreiben“.

Warum Online Dating Fake Profile?

Auch bei den Kontaktanfragen von der brünetten Juni37, der SM-verliebten Pussycat und der etwas älteren aber knackigen Helga – alle sind sie aus Zürich und nackt – wird mir gesagt, wie toll ich bin.

Doch eine kurze Bildersuche von den Profilbildern verrät mir, dass sich alle meine Chatpartnerinnen gerne mal nackt vor eine Kamera stellen und sich dann auf freizügigen Internetseiten präsentieren.

Fassen wir also zusammen:

  • Alle Damen sind genau aus der Stadt die ich im Profil angegeben habe.
  • Alle haben einen Sehfehler.
  • Alle sind sehr begeistert mit mir zu chatten.
  • Alle senden mir Nacktbilder zusammen mit der ersten Nachricht.
  • Egal ob ich mich als Mann oder Frau angemeldet habe – Alle sind sie nackt und sehr interessiert.
Captain Obvious

Captain Obvious

Vielen Dank Captain Obvious, aber ihre Dienste werden nicht länger benötigt.

Eins bleibt aber noch offen: Warum würde ein seriöse Datingseite Fake Profile erstellen?

Das Prinzip von Animateuren ist nichts Neues. Die alten „SMS Dating“-Seiten aus den 90ern haben genau das Selbe gemacht. Nun scheint es, als hätten die Teletext- und Chiffre-Anzeigenbetreiber den Sprung ins Digitale Zeitalter geschafft.

Das Ziel – Dein Geld.

Denn für jede Chat-Nachricht werden mir 50 Credits von meinem kostenlosen Startguthaben abgezogen. Weitere Credits lassen sich dann kaufen.. Für umgerechnet CHF 3.50 pro 50 Credits.

Egal was du tust, die Animateure lassen sich unter keinen Umständen auf eine andere Kommunikationsform ein. Kein Whatsapp, keine Telefonnummer und vor allem kein Date.

Was tun gegen Online Dating Fake Profile?

Sagen wir, du möchtest echte Singles online kennenlernen. Und dich nicht nur mit Animateuren unterhalten, die dir das Geld aus der Tasche ziehen. Was tun, gegen Fake Profile auf Dating Seiten?

Hör auf dein Bauchgefühl und stell dir folgende Fragen:

  • Gibt es Singlebörsenvergleiche mit guter Bewertung für diese Seite?
  • Hast du von dieser Seite schonmal gehört – im TV oder von Freunden?
  • Haben die Seiten eine Art von Persönlichkeitstest und werden die Vorschläge danach in die Partnersuche einbezogen?
  • Findest du die Profilbilder via Google Image Search auf einschlägigen Webseiten?
  • Sind die Nachrichten die du erhältst zu gut, um wahr zu sein?
  • Sind alle Frauen die du triffst genau aus deiner Gegend?
  • Bezahlst du für jede Art von Kontaktaufnahme?
  • Ist ihr Profilbeschreibung leer oder deckt nicht mit ihren Angaben im Gespräch?
  • Ist die erste Nachricht voller Schreibfehler aber das Gespräch danach einwandfrei?
  • Sie sendet dir gleich mit der ersten Nachricht Nacktbilder?

Mit diesen Testfragen solltest du eine gute Chance haben, Online Dating Fake zu erkennen.

Und dann ist da noch eine letzte Sache…

Welche Erfahrungen hast du im gemacht? Bist du schon einmal auf ein Online Dating Fake Profil reingefallen?

Hat sich die süsse Petra doch als Peter entpuppt?

Bist du dir nicht sicher ob ein Dating Portal Fake oder echt ist?

Lass uns in den Kommentaren darüber diskutieren.

Trete einer ausgewählten Gemeinschaft von Männern bei

✔ Erhalte exklusives Material vor allen Anderen
✔ Handverlesene Artikel direkt in deine Inbox
✔ Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Keine Angst, ich mag Spam genau so wenig wie du. Ich sende dir keinen Müll. Versprochen.

3 Comments
  1. Genau das habe ich auch erlebt. Ich hatte weder Bild noch bereits irgendwelche Angaben zu mir (Alter, Größe,…) gemacht, bekam aber schon entsprechende Nachrichten, wie toll ich doch wäre, wie sehr mein Text gefiel u.s.w. Hierzu mehr als eindeutige Fotos „meine Muschi ist schon ganz feucht“. Ich hatte mir mal den Jux erlaubt, als meinen Wohnort ein Kaff mit rund 500 Einwohnern anzugeben, auf einmal kamen scharenweise tolle, nackte und geile Weiber aus eben jenem MiniDorf. Und dann einfach mal beobachten, wer sich meldet. Sind es immer die gleichen? Oder gibt es auch Frauen, die zB einfach nur mal jd zum klönen suchen.

    • Hallo Diotto

      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Oft ist es so, dass es genau die selben Animateure sind.
      Manchmal betreuen die gleichen Frauen auch mehrere Datingseiten und SMS-Chats gleichzeitig. Man muss bei den Angestellten ja sparen. Sonst schmälert sich der Gewinn. 😉

      Der Grund warum diese Seitenbetreiber Animateure einsetzen ist, dass sich Männer sofort wieder abmelden, wenn sie keine Antworten von Frauen erhalten. Wenn du eine neue Datingseite betreiben möchtest, musst du entweder ordentlich in Werbung investieren um Frauen und Männer auf dein frisch erstelltes Portal zu locken, benutzt eine bestehende Datenbank von Singles die teuer Geld kostet (ja, deine Daten werden auch an andere Portale weitergegeben), oder du setzt eben auf Animateure.

      Meistens bleibt es dann auch bei den Animateuren, weil sich nie irgendeine echte Singlefrau auf das Portal verirrt. Ausserdem ein verdammt lohnenswertes Geschäftsmodel, mit den Herzen einsamer Männer zu spielen.

      Sobald du eine dieser Fake Seiten erkennst, lösche deinen Account und versuch dein Glück bei den grossen kostenpflichtigen Datingportalen mit monatlicher Gebühr. Die sind nicht drauf angewiesen Animateure einzusetzen.

  2. Ich halte nichts von Datingapps, weil ich selber immer wieder diese unschöne Erfahrung gemacht habe: Die Damen, die mich anschreiben, bitten mich sofort auf deren Mail Adresse anzuschreiben.

    Erst dann kommt eine E-Mail von einer russischen Frau, die einen deutschen Mann sucht um zu heiraten. Das ist im Prinzip immer das gleiche Muster.

Leave a reply