Beziehung

Wann sagt man „Ich liebe dich“?

Ich liebe dich! Drei einfache Worte, die die Welt bedeuten können.

Doch was ist, wenn du es zu früh sagst? Gibt es überhaupt ein zu früh? Hat es etwas zu bedeuten, wenn das „Ich liebe dich“ nicht erwidert wird?

Fakt ist: Männer sprechen es schneller aus als Frauen. Dafür jedoch mit Absicht.

Dein erstes Date mit ihr. Der Abend könnte nicht besser laufen. Ihr seid auf der gleichen Wellenlänge. Ihr seht euch verliebt in die Augen, da bricht es aus dir raus: „Ich liebe dich“.

BÄÄÄÄM! – mitten ins Gesicht!

Sie sieht dich schockiert an und stammelt „das… ehm … das ist schön…“. Langsam dämmert es dir: Das war wohl ein wenig zu früh. Der Abend geht von da an nur noch bergab.

Ich gebe zu: Dieses Beispiel ist ein wenig überspitzt. Glaubt man jedoch den Umfragen, ist dies kein Einzelfall.

Wann sagt man normalerweise „Ich liebe dich“?

Laut einer Umfrage von Parship im Februar 2014 würden 42% der befragten Männer die magischen drei Wörter am ersten Tag äussern.

Bei den Frauen sind es gerade mal 23%. Jeder zweite Mann also? Das klingt danach, als ob mein Szenario doch nicht an den Haaren herbei gezogen ist.

Zu einem ganz anderen Ergebnis kam Elitepartner ein halbes Jahr davor:

Wann sagt man ich liebe dich

Gerade mal 7% der Männer würden am ersten Abend zum Liebesgeständnis greifen. Jedoch bereits 65% der Männer nach ein paar Wochen.

Das sieht doch schon eher nach einem „richtigen“ Ergebnis aus. Männer sind einfach romantischer als Frauen.

Das Männer schneller zum „Ich liebe dich“ greifen, ist aber kein Geheimnis. Bereits 2011 haben Psychologen des Massachusetts Institutde of Technology herausgefunden, dass das erste Liebesbekenntnis zu 70% zuerst von Männern ausgesprochen wird.

Dies jedoch nicht ohne Hintergedanken: Männer versuchen mehr Bedeutung in die Situation zu bringen, damit Frauen schneller mit ihnen in die Kiste springen.

Frauen hingegen sagen den Liebesbeweis öfter nach dem Sex, um den Mann mehr an sie zu binden.

Hah! Böse Welt…

Dabei könnten es die Männer ruhiger angehen lassen. Laut einer weiteren Umfrage von Elitepartner erwarten nur gerade 8.5% der Frauen, dass zwingend der Mann zuerst „Ich liebe dich“ sagt.

Und wann sagt man nun „Ich liebe dich“?

Ich liebe dich - Ich weiss

Ich liebe dich – Ich weiss

Grundsätzlich gilt: Der richtige Zeitpunkt ist, wenn man es fühlt. Verwechsle jedoch nicht die erste Verliebtheit oder das Turteln mit wahrer Liebe.

Gib dir eine erste Wartefrist von mindestens sechs Wochen. Bis dahin, benutze Sätze wie „Ich mag dich“ oder „Du bist etwas Besonderes“.

Das ist nicht ganz so verbindlich.

Hast du die sechs Wochen überstanden, bist du frei für ein herzliches „Ich liebe dich!“.

Ein Tipp: Sollte es dir peinlich sein, ihr bei der ersten Liebeserklärung in die Augen zu sehen, kannst du es ihr auch ins Ohr flüstern.

Das entschärft die Situation für dich und sorgt für knisternde Spannung.

Sollte sie es nicht erwidern, sei nicht sauer. Wie die Statistik oben zeigt, sind Frauen vorsichtiger mit dem Liebesgeständnis. Also gib ihr Zeit.

Wann solltest du es besser lassen?

Es gibt auch Situationen, in denen eine Liebesoffenbarung unangebracht ist. Benutze kein „Ich liebe dich“:

  • nach einem One Night Stand (siehe Argumentation oben)
  • um die Stimmung zu kitten, nachdem du Mist gebaut hast
  • nachdem sie dir etwas geschenkt hat
  • während dem Sex oder wenn du sie zum ersten mal nackt siehst
  • direkt nach dem Sex da deine Hormone gerade verrückt spielen.

Anmerkungen?

Hast du bereits ein zu schnelles „Ich liebe dich!“ über die Lippen gebracht? Erzähl mir deine Geschichte in den Kommentaren.

Trete einer ausgewählten Gemeinschaft von Männern bei

✔ Erhalte exklusives Material vor allen Anderen
✔ Handverlesene Artikel direkt in deine Inbox
✔ Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Keine Angst, ich mag Spam genau so wenig wie du. Ich sende dir keinen Müll. Versprochen.

Was denkst du darüber?

Leave a reply