Mann sein

Wie muss ein Mann sein um einer Frau zu gefallen?

Bist du nur männlich genug einer Frau zu gefallen, wenn du mit dickem Bart und Holzfällerhemd rumläufst? Oder musst du künftig bei jeder Liebesschnulze mitheulen?

Macho oder Softie sein? Viele Männer sind sich unsicher, wie sie sich Frauen gegenüber verhalten sollen.

Wie muss ein Mann sein um Frauen zu gefallen?

…und dann kam Polly. Eine Liebeskomödie mit Ben Stiller und Jennifer Aniston, die den Machern 88 Millionen Dollar in die Kasse gespült hat.

Reuben Feffer (ein totaler Softie) trifft während einer Vernissage auf Polly Prince.

Ganz klar: Obwohl sie völlig abgedreht ist, steht er auf sie.

Er hatte sich gerade von seiner Frau getrennt, weil diese ihn mit dem Tauchlehrer während den Flitterwochen betrogen hat. Soviel zur Geschichte.

„Ein Ticket nach Dummhausen, bitte“

Der springende Punkt ist: Ben Stiller macht sich zum totalen Affen, um Aniston’s Herz zu gewinnen.

Und dann kam Polly Filmposter

Und dann kam Polly Filmposter

Weitere Liebeskomödien kamen in die Kinos. Alle mit dem selben Inhalt.

Vertrottelter, verweichlichter wahlweise auch egoistischer Typ, springt über seinen Schatten und macht sich öffentlich zum Deppen, damit sie endlich erkennt was für ein toller Typ er doch ist.

Was für eine gequirlte Scheisse!

Viel schlimmer: Was die Filme vorleben, wird später von vielen Männern kopiert, um bei Frauen zu punkten.

Zusätzlich trägt auch die Emanzipation bei, dass Männer passiv werden.

Die Boggerin Nicola Erdmann schreibt bei „Liebeserklaererin“ dazu:

Weil die Frau jahrelang lauthals verkündete, dass sie das doch alles selber könne, die Tür aufmachen, den Mantel anziehen, das Restaurant und ja, auch den Mann aussuchen, mag mancher Mann sich nun gar nicht mehr trauen, einen Schritt zu tun, den die Frau, er weiß es ja nicht, vielleicht lieber selbst gehen will. Und verharrt in – so erscheint es der Frau dann – unmännlicher Passivität.

Zum kompletten Deppen machen ist also vom Tisch. Welche Eigenschaften muss ein Mann denn haben?

Laut Statistik muss ein Mann …

Eine Umfrage bei Elitepartner hat aufgezeigt, was sich Frauen von ihrem idealen Partner wünschen.

Eins vorweg: Falls es dir so vorkommt, als könne die eierlegende Wollmilchsau nicht mithalten, ist das kein Zufall.

Wie muss ein Mann sein? Das sagt die Statistik

Wie muss ein Mann sein? Das sagt die Statistik

Der ideale Partner sollte, zu aller erst, sympathisch und freundlich sein. Das sagen 95% der befragten Frauen.

Er muss ihr treu ergeben sowie humorvoll sein (beides 91%).

Ausserdem sollte er einen Universitätsabschluss haben oder zumindest eine Fachhochschule besucht haben. Dies wünschen sich 88% der Frauen.

Weiter solltest du im besten Fall als Architekt, Arzt oder Journalist arbeiten.

Über zwei Drittel der Damen begehren einen Mann übrigens mehr, wenn er romantisch, aufmerksam und zärtlich ist (77%).

Er sollte kontaktfreudig und unternehmenslustig sein (71%) sowie kinderlieb und familienorientiert (69%).

64% der Befragten sprechen sich für einen guten Liebhaber aus. Jedoch sollte er nicht mehr sexuelle Erfahrung als sie haben.

Keine Angst, wenn du einen Bierbauch oder keine Kohle hast. Nur die Hälfte aller Frauen möchten, dass du körperlich fit und finanziell gut gestellt bist.

Na toll! Sonst noch was..?

Die Statistik soll dich nicht deprimieren.  Sie soll dir zeigen, dass es unmöglich ist, der ideale Partner für eine Frau zu sein.

Löse dich also von dem Wunschdenken alles richtig machen zu wollen. Verändere dich nicht, um einer Frau zu gefallen.

Sie wird früher oder später bemerken, dass du nicht echt bist, und dich dann verlassen.

Würde man also die Geschichte von „…und dann kam Polly“ weiterschreiben, würde Polly Prince Reuben Feffer irgendwann in den Wind schiessen.

Sie hätte genug von seiner verkorksten Art und würde sich wohl auch dem lässigen Tauchlehrer zuwenden.

Und wie musst du jetzt sein um einer Frau zu gefallen?

Glaubt man dem Buch Der Weg des wahren Mannesvon David Deida, so kann man sich nie auf das Wort einer Frau verlassen.

Sie sagt zwar, dass sie auf Gentleman steht, zieht dann aber doch mit dem Macho davon.

Was Frauen sagen, wiederspiegelt immer nur den momentanen Gefühlszustand von ihr. Nicht aber ihre wahre Einstellung.

Vielleicht hilft dir ein Beispiel aus dem Buch, diese Aussage zu verstehen:

Er kommt am Abend nach Hause. Bereit, seine Freundin ins Kino mitzunehmen. Sie hatten das vor Wochen geplant.

Er: „Kommst du? Wir wollten doch ins Kino?“
Sie: „Ich habe keine Lust auf Kino.“

Jetzt gibt es drei Möglichkeiten, wie diese Situation bereinigt werden kann.

Die Macho Methode: Er blafft sie an: „Aber du hast doch gesagt du willst ins Kino!?“, streitet sich mit ihr, dass sie immer sagt sie sollen mehr gemeinsam unternehmen und setzt sich später mit Bier vor den Fernseher.

Die Softie Methode: „Ok Schatz, wie du willst. Kann ich noch etwas für dich tun? Kann ich dir etwas bringen? Möchtest du woanders hin? Alles was du sagst, ist mir recht.“

Die David Deida Methode: Er lässt sich nicht von ihrem Gefühlsumschwung beirren und verändert zuerst ihren Gefühlszustand vom Negativen ins Positive.

Er drückt sie fest an sich, gibt ihr einen Kuss, wirbelt sie herum bis sie kichert und sagt anschliessend: „Komm, wir gehen.“

Du brauchst also nicht immer der verständnisvolle, warmherzige, freundliche, ergebene, romantisch-zärtliche Architekt, Journalist oder wahlweise auch Arzt sein um Frauen zu gefallen.

Ich selbst kann das Buch nur empfehlen. Abgesehen von dem esotherischen Teil am Ende, sind ein paar wirklich gute Ansätze darin enthalten.

Zur Bequemlichkeit – Hier der Link zu Amazon:

Wie du interessant für Frauen wirst

Ich will dir nicht vorschreiben, wie du dein Leben leben sollst. Aus persönlicher Erfahrung habe ich jedoch gelernt, dass es drei Eigenschaften gibt, die einen Mann interessant machen:

1. Ziele verfolgen

Ziele treiben dich an!

Ziele treiben dich an!

Was willst du mit deinem Leben anfangen?

Oder besser gefragt: Was bleibt von dir übrig, wenn du nicht mehr auf dieser Welt bist?

Ich spreche jetzt nicht von „Haus bauen, Kind zeugen und Baum pflanzen“ oder so nem Quatsch.

Mach dir Gedanken, was du in deinem Leben wirklich erreichen willst. Was willst du der Welt schenken?

Setze dich für deine Ziele ein. Kämpfe jeden Tag dafür, sie in die Tat umzusetzen.

Aber um Himmels Willen: Lebe nicht einfach planlos vor dich hin. Ein Mann mit klarer Mission wirkt sexy auf das weibliche Geschlecht.

2. Verantwortungsbewusstsein

Übernimm Verantwortung für deine Situation und dein Handeln.

Wenn du gerade in einer scheinbar aussichtslosen Situation bist, werde dir bewusst, es liegt nicht immer an den Anderen.

Weder die Frauen noch die Umwelt sind schuld an deiner Lage. Schlussendlich gilt doch:

„Jeder ist seines Glückes Schmied.“

Handle aktiv und übernimm die Verantwortung für dein eigenes Leben.

Brich aus deiner Komfortzone aus und gehe mutig auf neue Situationen zu.

3. Werte haben

Werte machen dich zu der Persönlichkeit, die du bist.

An welche Grenzen hältst du dich? Was gefällt dir und was möchtest du auf jeden Fall vermeiden?

Wenn du ins Schleudern kommst, kannst du dich an deinen eigenen Werten orientieren. Ändere deine Werte nicht, nur weil es ihr nicht gefällt.

Eine Frau möchte auch Ecken und Kanten an einem Mann spüren. Sie helfen dir, bei Konflikten standhaft zu bleiben.

Weitere Inputs benötigt?

Hast du weitere Fragen zu „Wie muss ein Mann sein um einer Frau zu gefallen“? Stimmst du diesem Artikel zu, oder quatsche ich hier kompletten Blödsinn?

Schreibe jetzt einen Kommentar.

 

Trete einer ausgewählten Gemeinschaft von Männern bei

✔ Erhalte exklusives Material vor allen Anderen
✔ Handverlesene Artikel direkt in deine Inbox
✔ Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Keine Angst, ich mag Spam genau so wenig wie du. Ich sende dir keinen Müll. Versprochen.

Was denkst du darüber?

Leave a reply