Mann sein

Friendzone: Was tun, wenn sie „nur Freunde“ sein will?

Die Friendzone: Wenn dich Frauen nur als guten Freund sehen, bist du in der Friendzone gelandet. Wenn du dich jetzt fragst, wie zum Teufel du da hinein geraten bist, kann dir dieser Artikel helfen.

Ich zeige dir, wie du der Friendzone vorbeugst und nie wieder ein „Lass uns doch nur Freunde sein“ zu hören kriegst.

Ach ja, bevor ich es vergesse: Ich wette du hast den Typen auf dem Titelbild nicht gesehen.

„Lass uns doch einfach nur Freunde sein“.

Hat so dein letztes Gefühlsgeständnis bei deiner „Frau fürs Leben“ geendet?

Scheisse, Alter – das nervt! Vor allem, wenn du dich erst nach Wochen, Monaten oder gar Jahren getraut hast, deine wahren Gefühle für sie zu zeigen.

Aber genau da liegt der Hund begraben.

Der kurze Weg in die Freundschaftszone

Du hast sie wahrscheinlich in der Uni, Online oder in einer Bar kennengelernt. Vor ewigen Zeiten. Eventuell auch gerade erst.

Wenn du sie begrüsst, dann mit einem netten Händeschütteln. Ihr verbringt unzählige angenehme Abende zusammen.

Du machst nicht den kleinsten Versuch, ihr näher zu kommen. Ihr trefft euch, redet über Gott und die Welt und unternehmt witzige aber neutrale Sachen.

Sowas wie ins Kino gehen.

Sie will einfach nur Freunde sein

Er ist so ein toller Kumpel!

Erkennst du den Fehler? Du hast nie den Standpunkt für dieses Date festgelegt.

Du (Tarzan) willst sie (Jane). Es ist völlig in Ordnung zu diesen Gefühlen zu stehen.

Als Mann hast du zu führen. Du musst den nächsten Schritt gehen. Das Date auf das nächste Level bringen.

Tust du das nicht, wird auch nix passieren. Ergo, Friendzone!

Schlimmer noch:

Wie soll sie denn merken, dass du auf sie stehst? Du hälst deine Gefühle im Geheimen.

Sie wird dich desshalb automatisch als Freund einteilen und nicht als potenziellen Liebhaber.

Wenn du dann irgendwann versuchst, ihr deine „Briefmarkensammlung“ zu zeigen, bist du bereits auf der „Lass uns Freunde sein“-Schiene.

Ende Gelände, mein Freund.

Vorbeugen ist besser, als auf die Schuhe kotzen

Um zu vermeiden, dass sie „erstmal nur Freundschaft“ will, musst du zu deinen Gefühlen stehen.

Und das ist absolut okay.

Zeig ihr gleich von Anfang an, dass du auf sie stehst. Das heisst nicht, dass du sie gleich mit heruntergelassenen Hosen begrüssen sollst.

Versuch beim nächsten Treffen das hier:

  1. Begrüsse Sie mit: „Ich freue mich, dich zu sehen“.
  2. Gib Küsschen. Links, Rechts Links.
  3. Mach ihr ein Kompliment. Aber bitte nichts plumpes wie „Du hast schöne Augen“.
  4. Necke sie. Werde aber nicht respektlos.
  5. Gehe auf Körperkontakt. Streiche ihr über den Rücken, berühre die Oberschenkel.
  6. Versuche das Date immer auf das nächste Level zu bringen. Von freundschaftlich zu romantisch. Von romantisch zu erregt.

Du verstehst, was ich meine?

Mach ihr auf jeden Fall klar, dass du auf sie stehst. Und damit meine ich Klipp und Klar.

Lebe nicht in der Scheinwelt, dass du lieber nur ihr bester Freund bist als sie zu verlieren. Sonst verlierst du sie irgendwann an einen anderen Macker.

Bonus:
Du brauchst weitere Tipps, wie du dich für Frauen attraktiv machst? Dann empfehle ich dir wärmstens den Artikel „Freundin finden“ von meinem Bloggerkollegen Anchu Kögl.

Was tun, wenn du bereits bis zum Hals in der Friendzone steckst?

Lass dir eins gesagt sein:

Bist du erst in der Friendzone angekommen, wird es verdammt schwierig.

Deine Attraktivität ist im Keller. Entsprechend stehen auch deine Chancen da wieder rauszukommen.

Wenn du dennoch an ihr festhälst, weil sie die Frau deines Lebens ist, versuche mal das:

Halte dich erstmal mindestens zwei Wochen von ihr fern.

Keine SMS. Kein Telefon. Keine kurze Nachricht auf Facebook.

Eine „gute Freundschaft“ will gepflegt sein. Also mach genau das Gegenteil.

Nimm Abstand und triff andere Frauen. Erfreue dich an deinem sozialen Leben. Erst danach darfst du sie erneut treffen. Wenn du das überhaupt noch willst.

Am besten an einer Party. Niemals nur zu zweit.

Sonst kommt bei ihr gleich wieder dasselbe Gefühl auf wie zuvor. Warum sollte sie sich auch herausputzen, wenn ja nur ein guter Kumpel vorbeikommt?

Dann kommt der wichtigste Teil:

Trete von Anfang an sexueller auf.

Erledige alles, was du bis jetzt versäumt hast. Küsse sie, wirble sie herum, sag ihr, dass sie sexy aussieht.

So und nur so hast du die Chance, ihr klar zu machen, dass du sie anziehend findest. Sie wird denken, dass du dich komplett gewandelt hast.

Und so soll es auch sein. Du bist ein neuer Typ. Einer den sie ansprechend findet.

Aber.. Ich bin nicht so der direkte Typ…

Der wahre Grund für die Friendzone

Der wahre Grund für die Friendzone

Du bist ein Mann. Steh zu deiner Einstellung.

Auch in einer emanzipierten Welt darf ein Mann noch ein Mann sein.

Mit deiner asexuellen Einstellung hattest du bislang keinen Erfolg. Das wird sich auch nicht ändern, wenn du weiterhin daran festhältst.

Du darfst ruhig zeigen, dass du ein sexuelles Wesen bist. Zeig ihr, dass du auch sexuelle Gefühle für sie hast.

Lebe nach deiner Natur. So wie es dir als Mann vorbestimmt ist. Dann kannst du die Friendzone in Zukunft getrost hinter dir lassen.

Wie tief steckst du in der Friendzone?

Du hast noch offene Fragen? Oder du willst wissen, ob du überhaupt in der Friendzone steckst? Schreibe mir einen Kommentar.

Ich schreibe dir auf jeden Fall zurück – versprochen.

 

Trete einer ausgewählten Gemeinschaft von Männern bei

✔ Erhalte exklusives Material vor allen Anderen
✔ Handverlesene Artikel direkt in deine Inbox
✔ Bleibe immer auf dem neuesten Stand

Keine Angst, ich mag Spam genau so wenig wie du. Ich sende dir keinen Müll. Versprochen.

Was denkst du darüber?

Leave a reply